Über mich

Mit Cyclewise folge ich meiner Leidenschaft für Fahrräder und habe sie zum Beruf gemacht.

Seit 10 Jahren nutze ich das Rad als Alltags- und Reisegefährt. Die Einfachheit der effizienten Fahrradtechnik und die Freude an der Bewegung faszinieren mich. Hochwertige Komponenten und eine gute Fahrrad-Ergonomie sind mir dabei ein wichtiges Anliegen.

Nach meiner Ausbildung als Landwirt war ich 9 Monate mit dem Rad in Europa und Afrika unterwegs. Dieser Leidenschaft folgend habe ich 2017 bei einer schweizer Fahrradmanufaktur gearbeitet. Dort erlernte ich moderne und hochwertige Radtechnik, sowie den fachgerechten Umgang mit Spezialwerkzeugen.

Seit meinem Umzug nach Eberswalde engagiere ich mich ehrenamtlich in der Fahrradselbsthilfewerkstatt der Hochschule. Von 2019 bis 2020 absolvierte ich einen Bundesfreiwilligendienst in der Werkstatt des Berliner Lastenrad-Netzwerks. Dort habe ich die Kunst des Lastenradbaus und WIG-Schweißen erlernt.
In diesem Rahmen entstand das Lastenrad für Cyclewise.

Philosophie

Mit meinem Radservice ermögliche ich Mobilität.

Ich komme mit meiner mobilen Werkstatt zu Dir und kann direkt auf Deine Wünsche eingehen. So ist Dein Fahrrad ohne aufwendigen Transport und lange Wartezeit sofort wieder einsatzbereit. Eine hervorragende Ergänzung zu den lokalen Fahrradläden.

Da ich kein Ladengeschäft betreibe und als Einzelunternehmer eine schlanke Verwaltung habe, kann ich faire Konditionen anbieten. Ich verzichte jedoch auf Dumpingpreise, denn gute Arbeit hat ihren Wert.

Ich verwende qualitativ hochwertige Komponenten mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Beispielsweise verbaue ich Reifen mit bewährten Pannenschutz, die bei guter Pflege viele Jahre halten. Auch das schützt die Umwelt und Deinen Geldbeutel.
Wo es möglich ist benutze ich Schmierstoffe, die biologisch abbaubar sind.

Falls nicht anders gewünscht, entsorge ich defekte Teile fachgerecht.
Alte, aber noch brauchbare Teile spende ich der Fahrradselbsthilfewerkstatt der Hochschule.

So vermeiden Wir unnötigen Abfall.